„Tierleidfreie Energie…?“

Setzen PETA und Greenpeace Energy eigentlich noch immer auf die sog. „Tierleidfreie Energie aus Wasser- und Windkraft“? Wahrscheinlich schon, solange PETA noch immer 30.- Euro von Greenpeace Energy für jeden abgeschlossenen Vertrag beim Anbieterwechsel zu Greenpeace Energy erhält. Ob allerdings (bei dem momentanen Technischen-Stand der Wasserkraftwerke) jährlich einigen hunderttausend Fischen bei deren Wanderungen im Gewässer Leid erspart bleibt, oder auch die (bislang) unbestimmte Anzahl toter Vögel durch Windkrafträder von „Tierleid-freiem Strom“ überzeugt, bleibt für uns zweifelhaft. Hierzulande werden übrigens gerade einmal ca. 3 % (!) des deutschen Stromverbrauches durch Wasserkraft gedeckt…

mainkarpfen.de

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar