Der Biber ist übrigens ein Fisch !

Ab Aschermittwoch ist ja wieder für 40 Tage Fastenzeit angesagt (Sonntage ausgenommen!), und wer sich an die „strikten“ Fastenregeln aus dem Jahre 325 (Konzil von Nicäa) hält, der darf kein Fleisch essen, Fisch als Fleischersatz ist aber erlaubt. Viele Klöster legten sich aus diesem Grund Fischteiche an.

Dies führte auch dazu, dass es plötzlich eine neue Fischart gab: den BIBER! Die Mönche erklärten ihn zu einem Wassertier und schon war er eine erlaubte Fastenspeise!  🙂

mainkarpfen.de

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar