Blattspinat für „Graser“ – Probier´s doch einfach mal! –

Blattspinat für „Graser“

 – Probier´s doch einfach mal! –

Wer vorhat, im kommenden Sommer mal sein Glück auf sog. „Graskarpfen“ zu probieren, hier ein Köder, der nicht(mehr) oft verwendet wird: Blattspinat!

Einfach gefrorenen Blattspinat (ganze Blätter) aus dem Tiefkühlregal im Supermarkt kaufen, auftauen lassen und ca. 3 Minuten in kochendes Zuckerwasser legen. Danach abkühlen lassen und fertig ist ein genialer Köder für „Graser“!

Der Blattspinat hält verhältnismäßig gut am Haken und hängt wie eine Alge am Hakenboden runter.

Allerdings sollte man zwei- bis dreimal vor dem ersten Angeln anfüttern.

Es ist erstaunlich, wie die „Graser“ darauf reagieren 🙂

 

Dieser Beitrag wurde unter "Probier´s doch einfach mal" ! veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Blattspinat für „Graser“ – Probier´s doch einfach mal! –

  1. Pino sagt:

    Gute Idee! Werde ich bestimmt mal in dieses Jahr ausprobieren. Macht weiter so!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.