Gedünsteter Zander in Curry-Sauce

Gedünsteter Zander in Curry-Sauce

Sie benötigen:

Einen ca. 5 Pfund schweren Zander, Zitronenessig, Salz, Zucker, Petersilie, Curry, Sahne, durchwachsener Speck, Zwiebeln, Butter, frischen Salat und Weißbrot.

So wird´s gemacht:

Den Zander schuppen, reinigen, in gewünschte Stücke schneiden und ca. 10 Minuten in Zitronenessig säuern. Daraufhin wird der Fisch in einer geschlossenen Pfanne mit Butter und Salz 5 Minuten gedünstet. Nun die Soße vorbereiten. Dafür wird der gewürfelte Speck zusammen mit Zwiebeln angebraten. Nun gibt man ½ l Wasser zu und bindet die Sauce am besten mit Mehl. Einmal aufkochen lassen und die Temperatur des Ofens senken. Sahne hinzugeben und Currypulver einrühren. Je nach Geschmack ein wenig Zucker, sowie etwas Salz zugeben.

Nach ungefähr 15 Minuten sind die Zanderstücke gar und werden auf einer Platte angereichtet. Dazu Weißbrot und einen frischen Salat.

Mahlzeit!       

Dieser Beitrag wurde unter Fischrezepte aktuell veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.