Schärfere Kontrollen im Landschaftsschutzgebiet

[embpicasa id=“6276757540996476689″]

 

„Schärfere“ Kontrollen im Landschaftsschutzgebiet am Main bei Hainburg!

Nicht zu übersehen sind die Reifenspuren auf der Mainwiese im Landschaftsschutzgebiet Klein-Krotzenburg zwischen Kläranlage und dem Ortsteil Hainstadt, die von den Fahrzeugen einiger hirnloser Angler stammen. Auch Abfälle an den Angelplätzen sind nicht zu übersehen. Nach Anweisung durch den Bürgermeister der Gemeinde Hainburg Bernhard Bessel und den ersten Beigeordneten Alexander Böhn, werden nun durch das Ordnungsamt und der Polizei „schärfere“ Kontrollen durchgeführt.

Dies auch in den Abend- und Nachtstunden, sowie an Sonn- und Feiertagen.

(Hier sei anzumerken, dass Verstöße gegen das BNatSchG mit Geldbußen im fünfstelligen Bereich geahndet werden können).

Auch Anzeigen von Privatpersonen werden durch die Ordnungspolizei Hainburg entgegengenommen. Dies auch per Email (ordnungspolizei@hainburg.de).

Die Kontrollen beschränken sich nicht nur auf das LSG zwischen Klein-Krotzenburg und Hainstadt, sondern auch auf das gesamte Mainufer und deren Zufahrtswege innerhalb der Gemarkung Hainburg!

Auch die unerlaubte Zufahrt, der durch Verkehrszeichen 260 für den Fahrzeugverkehr gesperrten Wege, wird selbstverständlich geahndet.

Unser Hobby, das Fischen, wird doch sowieso schon von vielen Menschen mit Skepsis betrachtet und durch das Fehlverhalten EINZELNER IDIOTEN unserer Zunft, wird diese Skepsis noch sehr zunehmen!

In diesem Sinne: Lieber das Geld für Angelgeräte, als für Geldbußen ausgeben 😉

www.mainkarpfen.de

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.