Kondensmilch im Anfutter – Probier´s doch einfach mal!“

Kondensmilch im Anfutter „Probier´s doch einfach mal!“
Von mainkarpfen.de
Um eine „Futterwolke“ im Gewässer zu erzeugen, eignet sich Kondensmilch hervorragend. Auf fünf Liter Anfutter einfach eine große Dose Kondensmilch beim Anmischen geben, zusammen mit Wasser gut im Futter vermischen und schon kann es losgehen. Ob für Stipp- oder Feederangler, Kondensmilch im Futter ist sehr empfehlenswert! Auch beim Füttern auf Karpfen mit Partikelköder, die vorher eingeweicht werden, kann dem „Einweichwasser“ Kondensmilch zugegeben werden und auch – oder gerade- hier, wird beim Füttern eine gut sichtbare, und für unsere Schuppenträger verlockende Futterwolke zu sehen und/oder zu wittern sein!

Dieser Beitrag wurde unter "Probier´s doch einfach mal" ! veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar