-Gefärbte Maden – „Probier´s doch einfach mal“!

Gefärbte Maden
Sehr gute Fänge mit bronzefarbenen Maden erzielen –nicht nur- englische Angler schon seit 30 Jahren. Einen schönen Bronzeton erhalten die Maden, wenn man sie in fein-gemahlenem Kaffee- oder in Teepulver legt. Es müssen allerdings weiße Maden sein, aber gefärbte gibt´s in Deutschland ja eh nicht mehr…
Eine Handvoll frische Maden ohne Sägespäne lässt man ca. 2 Tage in 3 Esslöffeln Tee- oder Kaffeepulver herumkrabbeln. Dann bekommen sie eine schöne goldbraune Färbung. „Bronze-Maden“ sind vor allem in der kühleren Jahreszeit sehr fängig, warum dies so ist lässt sich nur vermuten. Vielleicht ähneln sie in der Färbung dem bräunlich-gelben Bachflohkrebs oder auch Insektenlarven, zum Beispiel den Larven von Eintags- oder Steinfliegen.

Dieser Beitrag wurde unter "Probier´s doch einfach mal" !, Feeder-Ecke-, Köder -Allgemein- veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar