Gebratene Grundeln mit Peperoni-Kräuter-Mayonnaise

Gebratene Grundeln mit Peperoni-Kräuter-Mayonnaise
Von mainkarpfen.de
Hier mal wieder ein Grundelrezept zur sinnvollen Verwertung der Plagegeister.
Sie benötigen:
5oo g frische Grundeln –mittlerer Größe-
Mehl zum Bestäuben
1 verquirltes Ei
3 EL Milch
Öl zum Fritieren
Für die Peperoni-Kräuter-Mayonnaise:
200 g Mayonnaise
2 feingeschnittene, rote Peperoni
2 TL Zitronensaft
2 TL kleingeschnittene Petersilie
2 TL kleingeschnittenes Basilikum
2 TL kleingeschnittene Kapern
Die Grundeln ausnehmen und die Flossen evtl. mit der Schere abschneiden. Dann die Fische waschen und auf Küchenpapier trocknen lassen. Im Mehl wenden und in Ei-Milch-Mischung eintauchen, sowie wenden.
Öl in einer Bratpfanne erhitzen, die Grundeln in kleinen Mengen hineingeben und braten, bis sie goldbraun sind. Herausnehmen und Küchenpapier abtropfen lassen. Warm halten, bis alle Grundeln gebraten sind.
Peperoni-Kräuter-Mayonnaise herstellen:
Mayonnaise mit Peperoni, Zitronensaft, Petersilie, Basilikum und Kapern vermischen. Fertig ist der Grundel-Dip.
Dazu passt Weißbrot und helles Bier (Weißbrot KANN, Bier MUSS 😉  )

Dieser Beitrag wurde unter "Probier´s doch einfach mal" !, Grundelkochbuch veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar