Zweimal pro Woche Fisch (essen)

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt ein bis zwei Mahlzeiten mit Fisch pro Woche.

Ob Lachs, geräucherte Forellen oder Garnelen – aus unseren Seen, Flüssen und dem Meer kommen allerlei Köstlichkeiten. Fisch und Meeresfrüchte erfreuen aber nicht nur unseren Gaumen, sondern liefern dem Körper auch noch hochwertige Proteine, Vitamine und Mineralstoffe.

Fisch gehört außerdem zu den wenigen Lebensmitteln, die Vitamin D enthalten. Das Vitamin kann unsere Knochen stärken. Also gönnen Sie sich doch ein- oder zweimal in der Woche eine Portion Fisch. In fettreichem Fisch wie Makrele, Hering, Lachs oder Thunfisch stecken Omega-3-Fettsäuren. Diese Fettsäuren können unter anderem dafür sorgen, dass unsere Gefäßwände geschmeidig bleiben. Wie Vitamine müssen wir Omega-3-Fettsäuren über die Nahrung aufnehmen. Darüber hinaus sorgen Omega-3-Fettsäuren zum Beispiel auch dafür, dass die Körperzellen mit Vitalstoffen und Sauerstoff versorgt werden.    

Dieser Beitrag wurde unter Fischrezepte aktuell veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar